LP-schlauchsingt.jpg

 

 

Geboren 1951, gehört Bernd Köhler zur zweiten Generation politischer Liedermacher im deutschsprachigen Raum. In den 70er-Jahren wurde er durch Auftritte unter dem Namen „Schlauch” bundesweit bekannt.

Neben seinen Konzerten unterstützte er mit seiner Musik auch immer konkrete politische oder gewerkschaftliche Aktionen. Mit seinen aktuellen Programmen setzt er diese Tradition fort. Solo oder mit der Gruppe ewo2.

Seine LP- und CD-Produktionen wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem PREIS DER DEUTSCHEN SCHALLPLATTENKRITIK, einem der wichtigsten unabhängigen Kritikerpreise im deutschsprachigen Raum.

Mehr infos unter https://bernd-koehler-live.de/biografie

 

 

bk-foto_ehlers.jpgFoto oben: 1974 – Die erste LP im Eigenverlag, zusammen mit Hans Reffert  / Foto unten: 2016 – Konzert ewo2. Bernd Köhler mit Joachim Romeis, Jan Lindqvist, Laurent Leroi und Christl Marley. Im Hintergrund der AlstomChor. Foto: Sven Ehler

 

 

 

AKTUELLE VERÖFFENTLICHUNGEN

AVANTI-POPOLO 3  CD, Selbstverlag  2020
HALT-LOS  Texte, Lieder und Geschichten 1990-2020, Llux-Verlag  2021

 

 

AKTUELLE PROGRAMME

Bernd Köhler singt Schlauch
Politische Lieder 1967-89 – Das Konzert zum Buch

Oh! sagte Herr K.
Bert Brecht-Programm mit der Schauspielerin Bettina Franke

Howdo Youdo Mister M@jakowski
zusammen mit Claus Boesser-Ferrari

 

 

KONZERTE, AUFTRITTE, LESUNGEN – ZWEITES HALBJAHR 22

22. Juli - Markelfingen  /  23 Juli - Mannheim Rosengarten /  25. Juli - Stuttgart /  31. Juli - Kaiserslautern Museum /  6. August - Gießen (Buch)  /  15. September - Mannheim  / 17. September - Speyer (Buch)  / 22. September - Mannheim Cinema Quadrat  /  1. Oktober - Heidelberg Literaturtage (Buch)  /  2. Oktober - Mannheim  /  15. Oktober - Mannheim (Buch)   /  22. Oktober - Mannheim Capitol  / 2. November - Kusel  (Buch)  /  17. November - Hof  (Buch)  /

(Buch) = BERND KÖHLER SINGT SCHLAUCH, Lesung mit Musik. Mehr Infos unter  https://bernd-koehler-live.de/projekte

 

 

ZITATE

„Wo andere Liedermacher sich in melancholischer Selbstbespiegelung gefielen, hatte Köhler stets den Gesamtzusammenhang im Blick, ging auch dorthin, wo es unbequem war, stellte sich und seine Lieder kompromisslos in den Dienst seiner politischen Überzeugungen.” Kai Engelke in »FOLKER«

„Etwas ganz Wesentliches unterscheidet Bernd Köhler von anderen sogenannten Protestsängern. Er ist bei den Menschen, über die und für die er Lieder macht. Er singt mit ihnen und unterstützt sie. Seine Lieder gehen ans Herz, schweißen zusammen und machen Mut.” „metallzeitung” (Mitgliedermagazin der IG Metall)

„Vergessen Sie alles was Sie über Lieder der Arbeiterbewegung zu wissen meinten, machen Sie sich locker und lauschen Sie, wie das kleine elektronische Weltorchester die alten Arbeiterkämpfer zum Tanzen bringt. Das Prinzip der Montage, vereint mit gesanglich, klanglicher Dekonstruktion. Auch für Bernd Köhler ein Lernprozess – aus alt mach neu. Dafür gab es den Preis der Deutschen Schallplattenkritik.” Eberhard Reuß, SWR2 - Kulturjournal

 

 

KONTAKT

Tel.: 0621 – 81 77 28
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: https://bernd-koehler-live.de/